Voll ins Schwarze

Ich habe heute meinen Mitbewohner ins tiefe Bayern gefahren, weil er was erstanden hatte, was jetzt abgeholt werden musste. Wir landeten bei einem Urbayern – Rentner und bayerisch wie aus dem Bilderbuch. Nach einigen Momenten lustigen Schnackens sagt der Herr allen Ernstes zu mir:

Bissa Schwarze.

Ich habe es versucht mit Humor zu nehmen und meinte in meinem besten fränkisch: Joa mei, schau doch amol, so dunkla binni a net!

Aber a Asylant bis!

– kein Fragezeichen. Punkt. Keine Stimmanhebung, sondern -Senkung.

A Asylant binni. A richtgs fränkischs Asylantnmadla. Joa, freilich, doa hoammas. Doa wurd i joa gloatt entloarvt!

Da konnt ich nicht mehr als lauthals zu lachen. A Woahnsinn is des. A Woahnsinn.

 

 

pics by pixabay.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s