Gedankenspagat

Es war ein kühler Herbsttag und ich stand gedankenversunken vor den Türen meines Fitnessstudios und wartete, bis sie geöffnet wurden. Es ging mir nicht gut. Ich hatte viele Gedanken, die in Endlosschleife in meinem Kopf liefen. Um mich abzulenken beobachtete ich eine Familie, die in ihren feinen Sonntagskleidern und deutlich erkennbar auch frisch vom Friseur, den versifften Penny links von mir betraten. Als ich meinen Kopf wieder Richtung Studio drehte, stand plötzlich ein kleiner, sehr dürrer, etwas ungepflegt aussehender Mann dicht vor meiner Nase.Er lächelte mich an und deutete auf meine Schuhe. Irritiert schaut ich an mir herunter und überlegte beim Anblick meiner Treter, wie ich ihm wohl am Besten sagen könnte, dass ich sie nicht abgeben möchte. Als ich wieder aufblickte, bereit seine Bitte zu vernehmen, ihm entweder meine Schuhe oder etwas Kleingeld zu geben, weil er nichts hat, hielt er mir ein aufgeschlagenes Fotobuch vor mein Gesicht. Ein Mann in zwei verschiedenen Yoga Positionen, die Bilder schon verwelkt. Der mir Unbekannte lächelte mich an:
Wenn man die Schuhe auszieht, bekommt man die Füße besser auseinander!
Während er lachte funkelten mich seine alten Augen glücklich an und er lief weiter. Ich blieb irritiert zurück; schämte mich, dass ich ihn für einen Bettler hielt und gleichzeitig machte sich ein überwältigendes Gefühl in mir breit. Wenn man die Schuhe auszieht, bekommt man die Füße besser auseinander… wenn man die Schuhe auszieht… immer und immer wieder wiederholte ich den Satz. Solange bis ich meinen eigenen Sinn in ihm fand. Solange bis dieser Sinn all meine Sorgen verstummen lies. Und auch wenn der kleine, Ghandi-ähnelnde Mann es gar nicht so metaphorisch meinte, war ich ihm von ganzem Herzen für diese Worte dankbar und dieses Glück und diese Zufriedenheit halten bis heute an. Es stimmt nun einmal… Wenn man die Schuhe auszieht, meine Lieben, wenn man die Schuhe auszieht, bekommt man die Füße besser auseinander.

 

 

pics by pixabay.com

Ein Kommentar zu „Gedankenspagat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s