Schöne Dinge

Dein Atem streicht warm über meine Haut, während deine Nase mein Gesicht streichelt. Intimer als jeder Kuss, so fühlt es sich an. Ich lasse auch meine Nase dein Gesicht erkunden. Deinen angenehm kratzigen Bart, deine schmalen Lippen, deine weichen Wangen und kleinen Augen. Deine Hände haben sich in meinen Haaren verloren. Unsere Lippen finden sich. Zärtlich küsst du mich. Bedacht. Ich ziehe meinen Kopf zurück. Sehe dich an. Es ist dunkel, aber ich kann deinen tiefen und müden Blick erkennen. Meine Finger zeichnen Linien in deinem Gesicht. Deine Hände ruhen auf meiner Hüfte. Schön siehst du aus. Ob du mich auch so gerne ansiehst, frage ich mich… du bist müde und kannst deine Augen kaum offen lassen. Dennoch lässt du mich nicht gehen. Hältst mich nah an deinem Körper. Als wäre alles vorbei, sobald ich nur aufstehe. Und so sollte es auch sein. Hast du es in dem Moment schon kommen sehen? Wolltest du den Moment deswegen noch etwas andauern lassen? Schön war es so mit dir zu sein. Ohne Zwang, etwas müsse passieren – mehr müsse passieren. Mehr, als einfach da zu sein. Sich zu erkennen. Sich zu fühlen. Ich habe sie genossen, diese Ruhe. Und vielleicht vermisse ich sie. Doch tief in mir weiß ich, dass es niemals wieder so schön hätte werden können. Dass es nur ein Moment zweier Freunde war. Freunde, die sich küssen. Freunde, die sich erkennen. Und sehe ich dich nun fernab von diesem Moment, zusammen mit anderen Freunden, so fühle ich, dass ich dich anders sehe, als zuvor. Liebevoller und auch ruhiger. Denn jetzt weiß ich, dass wir Freunde sind, die auch Freunde bleiben sollten. Diesen Moment als einen schönen Traum zwischen uns in Erinnerung behalten – so haben wir uns geeinigt. Und ich muss gestehen, anfangs habe ich es nicht verstanden: wieso an etwas so schönem einfach vorbeilaufen? Aber jetzt, nachdem ich dich wiedergesehen habe, unter all unseren Freunden, so wird es mir klar.
Manchmal ist es schöner, schöne Dinge einfach schön bleiben zu lassen.

 

 

 

 

 

pics by pixabay.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s