Sensibel

Ich bin es, wenn ich so sage, was ich sage, sagen andere. Wenn ich auf Dinge reagiere, auf die es nicht zu reagieren gilt, nur weil andere anders reagieren. Sensibel.

Ich bin es, wenn ich denke, was ich denke, denken andere. Wenn ich immer eine Antwort habe, obwohl es keine Frage gab, erklären sie. Sensibel.

Ich bin es.
Sagen andere.
Denken andere.
Erklären andere.
Sensibel.
Sind andere, wenn sie so den Drang verspüren, mir meine Sensibilität abzusprechen. Sensibel.
Lieber wie ich, als sie.
Sage ich.
Denke ich.
Erkläre ich.
Sensibel.

Messe messing with me

Lieber Gerd,

ich habe es getan. Tatsächlich. Drei Tage als Messehostess gearbeitet. Ich sag‘ dir was, Gerd: sowas macht jemand mit meinem Kopf einmal und nie wieder. Ich hatte ein herzliebes Team und eine herzliebe Aufgabe (Apfelstücke verschenken), aber herzlieb waren die meisten der Gestalten nicht zu mir. Naja. Oder vielleicht „zu“ herzlieb? Nein. Nein. Wirklich nicht. Weiß du, ich verstehe echt nicht, was in so einem beschränkten Kopf vor sich gehen muss, wenn er meint, sich so benehmen zu müssen. „Messe messing with me“ weiterlesen